Anmeldung

icon alerte

Beschreibung

Schwarzer Kohlenstoff (im Englischen "Black Carbon", manchmal auch als Ruß bezeichnet) ist die aus unvollständiger Verbrennung herrührende Kohlenstofffraktion von Feinstaub. Er wird als "schwarz" bezeichnet, da er die gesamte Strahlung des sichtbaren Lichts absorbiert. Schwarzer Kohlenstoff (Ruß) gehört zur Familie der feinen Partikel (Durchmesser weniger als 2,5 Mikrometer); seine Lebensdauer in der Atmosphäre reicht von einigen Tagen bis zu einigen Wochen.

Quelle der Verschmutzung

Ruß entsteht durch die unvollständige Verbrennung von (1) fossilen Brennstoffen im Zusammenhang mit Verkehr (hauptsächlich Diesel), (2) Holz oder Kohle für die Haushaltsheizung, (3) landwirtschaftlichen Abfällen; auch Waldbrände wären hier zu erwähnen.

Ruß ist eine stabile Verbindung und fast ausschließlich anthropogenen Ursprungs. Er erweist sich daher als guter Indikator für die Untersuchung der Auswirkungen von Maßnahmen zur Reduzierung der Schadstoffemissionen im Zusammenhang mit Verkehr oder Haushaltsheizung.

Auswirkungen auf die Gesundheit

Wie alle feinen Partikel kann Ruß in die Atemwege gelangen, sich dort absetzen und eine Entzündung des Lungengewebes auslösen. Darüber hinaus können die feinsten Partikel über die Alveolen in das Blut gelangen und dadurch das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen vergrößern.

Neben dieser "physikalischen" Toxizität ist Ruß ein Träger von Substanzen wie VOC, PAK, Metalle usw., deren Toxizität nachgewiesen ist.

Auswirkung auf die Umwelt

Der schwarze Kohlenstoff wirkt sich auf unsere Lebensqualität vor allem durch die Rußablagerungen aus, die unsere Umwelt und insbesondere unser historisches Erbe (Monumente, Gebäude usw.) überziehen.

Die mit ihm verbundenen toxischen Substanzen (organische Verbindungen, Metalle) verbreiten sich in der Umwelt und verschmutzen Luft, Boden, Oberflächen- oder Grundwasser.

Der schwarze Kohlenstoff trägt auch zur globalen Erwärmung bei. In der Tat absorbiert diese Verbindung stark die von der Sonne kommenden Lichtstrahlen und erwärmt die Umgebungsluft, was sie von Treibhausgasen unterscheidet, die ihrerseits die vom Boden kommende Wärmestrahlung absorbieren. Nach einigen Quellen ist der schwarze Kohlenstoff nach dem Kohlendioxid die zweitwichtigste Ursache der globalen Erwärmung.

Die Lage in der Wallonie

Die Messung von Ruß in der Wallonie ist relativ jungen Datums und noch zu wenig dokumentiert, um seine Entwicklung beurteilen zu können. Da wir wissen, dass die Messung von Schwarzrauch stark mit der von Ruß korreliert, können wir allerdings sagen, dass die Verbrennungsrückstände in den letzten Jahrzehnten stark abgenommen haben.

  

Messmethode

Der Ruß wird kontinuierlich und in Echtzeit von Überwachungsgeräten nach dem Prinzip der Infrarotabsorption (Aethalometer) gemessen.

Mehr erfahren:  www.awac.be oder auf: https://www.ccacoalition.org/en/slcps/black-carbon 

 
Der Schutz Ihrer Daten hat für uns Priorität. Wenn Sie weiterhin auf unserer Website surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, die es uns ermöglichen, Ihnen qualitativ hochwertige Daten zur Verfügung zu stellen, den reibungslosen Betrieb der Website zu gewährleisten und die Besucherzahlen zu ermitteln.
Verstanden