Anmeldung

icon alerte

Luftqualität und Pollenallergien

(Besuchen Sie die Website www.airallergy.be von Sciensano für weitere Informationen zu den verschiedenen Arten von allergenen Pollen)

Der Einfluss der Luftqualität auf unsere Gesundheit hängt von vielen chemischen und biologischen Elementen ab, die in der Luft transportiert werden. Es ist bekannt, dass die Menge der in der Luft vorhandenen Pollenkörner eng mit dem Auftreten von Allergiesymptomen bei sensiblen Personen korreliert. Diese Allergien können je nach Pollensaison chronisch verlaufen. Sie können mehr oder weniger regelmäßig auftreten, jedoch von Jahr zu Jahr in Intensität und zeitlichem Verlauf variieren.

Die Messungen des Pollengehalts in der Luft erfolgen durch das Réseau Belge de Surveillance Aérobiologique du centre fédéral de recherche Sciensano (www.sciensano.be). Die Entwicklung dieser Werte kann täglich auf der Website des Netzwerks AirAllergy (www.airallergy.be) verfolgt werden.

Index zur Risikoprognose

Die Gräserpollenallergie, gemeinhin als "Heuschnupfen" bezeichnet, ist die in Belgien vorherrschende Form von Allergie. Die Pollensaison dieser kräuterartigen Pflanzenfamilie erstreckt sich über einen langen Zeitraum, im Mittel in Belgien vom 15. Mai bis zum 15. Juli. Es ist grundsätzlich sehr schwierig, künftige Pollenwerte vorherzusagen. Sie hängen von den Wetterbedingungen während der Blütenentwicklung und der Verteilung von Pollen in der Luft ab, aber auch von biologischen Faktoren, die für jede Pflanzenart spezifisch sind.
In der Saison ist es jedoch möglich, das Risiko für die Entwicklung von Allergiesymptomen gegen Gräserpollen einen Tag im Voraus auf einer 4-Punkte-Skala abzuschätzen. Dieser tägliche Risikoindex basiert auf der Pollenkonzentration, die am Vortag vom Belgischen Aerobiologischen Überwachungsnetz in der Luft gemessen wurde und auf Prognosen des Königlichen Meterologischen Instituts (www.meteo.be).Die verschiedenen Risikoindizes sind die Folgenden:

  • Keine : Es werden keine Gräserpollen in der Luft vorhergesehen. Die Verfolgung dieses Index in mehreren aufeinander folgenden Tagen kündigt im Allgemeinen das Ende der Saison der Gräser an.
  • Niedrig : Die in der Luft vorhergesagten Konzentrationen an Gräserpollen sind niedrig, würden jedoch ausreichen, um bei stark anfälligen Personen allergische Symptome zu verursachen. Vorsorgliche Ratschläge sind bereits umgesetzt worden.
  • Hoch : Es werden hohe Konzentrationen von Gräserpollen in der Luft erwartet. Bei vielen gegen diese Pollen allergischen Personen können Symptome auftreten. Vorsorgliche Ratschläge sind bereits umgesetzt worden.
  • Sehr hoch : Es werden sehr hohe Konzentrationen von Gräserpollen in der Luft erwartet. Bei den meisten Personen, die gegen diese Pollen allergisch sind, können Symptome auftreten. Es wird dringend empfohlen, Aktivitäten im Freien zu vermeiden.

Der Pollen- und Pilzkalender ist hier verfügbar.

Wichtigste allergene Pollen in Belgien

Allergen

 Durchschnittliches Datum des Beginns

 Durchschnittliches Datum des Endes

Haselnuss

27. Januar

18. März

Erle

13. Februar

21. März

Esche

31. März

23. April

Birke

7. April

29. April

Eiche

26. April

16. Mai

Gräser

25. Mai

28. Juli

Beifuß

25. Juli

25. August

Der Schutz Ihrer Daten hat für uns Priorität. Wenn Sie weiterhin auf unserer Website surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, die es uns ermöglichen, Ihnen qualitativ hochwertige Daten zur Verfügung zu stellen, den reibungslosen Betrieb der Website zu gewährleisten und die Besucherzahlen zu ermitteln.
Verstanden