Anmeldung

Thema: ISSeP, Mikrosensor

Die Bewertung der Luftqualität an jedem Punkt des Gebiets erfordert die digitale Modellierung des Verkehrs und der Chemie von Luftschadstoffen und/oder die Vervielfachung der Anzahl der Messpunkte.

Da die erste Option für Validierungszwecke die zweite erfordert, erscheint es angebracht, ein dichtes Netzwerk zur Bewertung der Luftqualität einzurichten. Da die Referenzinstrumente kostspielig sind, ist ihre Vervielfachung aus budgetärer Sicht nicht möglich.

Andererseits würde es der Einsatz kostengünstiger Sensoren ermöglichen, mehrere hundert Messpunkte auf wallonischem Gebiet einzurichten.


Es wurde daher beschlossen, ein Projekt zu starten, das das Ziel verfolgt

  1. die Informationen zur Luftqualität zu verdichten;
  2. die von kostengünstigen Multi-Sensor Plattformen erhaltenen Messungen zu erfassen;
  3. die Aufzeichnungen der Ministationen in räumlich-zeitlicher Hinsicht zu analysieren.

und wie folgt strukturiert ist

  1. Entwicklung von Mini-Stationen auf der Basis kostengünstiger Sensoren zur Bewertung der Luftqualität;
  2. Validierung dieser Sensoren im Labor;
  3. Validierung dieser Sensoren in der Station;
  4. Installation von Ministationen vor Ort;
  5. Analytischer Bericht.

Das Projektblatt ist auf der ISSeP-Website verfügbar:https://www.issep.be/wp-content/uploads/Projet-Micro-capteurs.pdf

 
Der Schutz Ihrer Daten hat für uns Priorität. Wenn Sie weiterhin auf unserer Website surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, die es uns ermöglichen, Ihnen qualitativ hochwertige Daten zur Verfügung zu stellen, den reibungslosen Betrieb der Website zu gewährleisten und die Besucherzahlen zu ermitteln.
Verstanden